6 Tipps, wie Du Concealer richtig einsetzt

Der Concealer ist DAS Beauty-Tool, auf das keine Frau mehr verzichten möchte. Der Spruch “Coffee & Concealer” ist nicht umsonst viral gegangen. Wenn wir morgens mit dunklen Augenringen aufwachen, ist der Concealer unsere Rettung – ebenso bei Pickelchen und Unreinheiten. Ein Concealer lässt Deinen Teint strahlen und gibt Müdigkeit und Rötungen keine Chance!


Doch was genau ist denn ein Concealer? Conceal – zu Deutsch abdecken oder verbergen – sagt es schon: Überall dort, wo wir im Gesicht die Haut gerne an den eigenen Teint anpassen möchten, kommt der Concealer zum Einsatz. Ein Concealer ist quasi eine kosmetische Abdeckcreme fürs Gesicht um Augenringe, Pickel, Pigmentflecken oder Fältchen zu kaschieren.

Doch wie genau finde ich die richtige Farbe? Und vor allem wie und für was kann ich den Concealer gut einsetzen. Genau für diese Fragen haben wir Dir die folgenden 6 Tipps zusammengestellt.

No.1 Hit the right nuance

tunkal1



Gerade beim Concealer ist es manchmal schwierig den richtigen Ton oder die richtige Nuance zu finden. Doch ist genau diese besonders wichtig. Wir unterscheiden in Nuancen, die zu Deinem Teint passen und sich daher Deinem Hautton nahezu nahtlos anpassen. Und Nuancen, die wie ein Color Corrector eingesetzt werden, um Rötungen oder Augenschatten farblich auszugleichen.

Bei der Nuance, die Du zur Harmonisierung Deines Teints, zum Kaschieren von kleinen Fältchen oder als Highlighter einsetzen möchtest, sind die Untertöne sehr wichtig. Wenn diese nicht harmonieren, kann der Concealer schnell fahl wirken oder einfach zu sehr hervorstechen. Für wärmere Hauttypen passen daher eher gelbliche Untertöne, während für kühlere Hauttypen rosafarbene Schattierungen am schmeichelhaftesten sind.

Wie Du Deinen Unterton selber erkennen kannst, haben wir in dem Beitrag “It`s a match. 3 steps für die Suche nach der perfekten Foundation” erklärt. Um dunkle Augenschatten bei eher dunkler Haut farblich auszubalancieren, hilft eine Nuance mit leichten Rosa-Pigmenten, wie HONEY BEIGE 05 unseres TUNKAL Concealers, und PORCELAIN 01 bei heller Haut. Wer zu Sommersprossen neigt, zu dem passen die Nuancen LIGHT BEIGE 02 bei heller oder DEEP BEIGE 03 bei mittlerer bis dunkler Haut sehr gut.


Bedeutet also, die EINE perfekte Nuance gibt es für Dich nicht. Es geht mehr darum an verschiedenen Stellen Deines Gesichts, Concealer in unterschiedlichen Farbnuancen zu verwenden, um das beste und strahlendste Ergebnis zu erhalten.

Zu Deinem Concealer Match

No.2 When there is shadow, there will be light

Oder der bessere Titel für diesen Abschnitt wäre vielleicht auch: How to boost Augenringe. Aber der Titel trifft es schon – es geht darum genau die dunklen Stellen farblich auszubalancieren und mit einer Prise Helligkeit zu versehen. Meist befinden sich die Augenschatten nur am vorderen Drittel des Auges und ein bisschen am äußeren Augenwinkel. Du kannst den Concealer als Punkte oder Striche am Augenwinkel von innen nach außen bis hin zum Jochbein, also der äußere Rand der Augenhöhle auftragen, und dann vorsichtig mit den Fingerkuppen klopfend einarbeiten.

Dabei ist es ganz wichtig, dass Du den Concealer nicht zu nah an den Wimpernkranz einarbeitest, das macht dich nur unnötig blass und nimmt Dir den natürlich, frischen Look. Den Concealer, den Du im inneren Augenwinkel aufgetragen hast, kannst Du am besten mit der Fingerkuppe nach oben in die Schatten einarbeiten.

Das Schöne an unseren Naturkosmetik Produkten: Die natürlichen Farbpigmente können durch Layering übereinander geschichtet werden – so bestimmst Du die Intensität der Deckkraft – von sanft bis stark ist alles möglich.

Ganz wichtig: Am besten kein Setting Powder, auch nicht unser Translucent Compact Powder ILGE, am Schluss auf den Concealer zum Fixieren unter den Augen auftragen. Das würde kleine Fältchen betonen und hervortreten lassen. Gerade für die Augen wurde die seidige Textur von TUNKAL entwickelt – für ein natürlich, frisches Finish.

No.3 Rötungen und Unreinheiten abdecken

tunkal3



Wichtig zu wissen: Rötungen werden durch rote oder rosa Pigmente noch intensiver. Besser funktionieren da Nuancen mit einem Anteil an grünen Pigmenten. Dann Deine zu Deinem Hautton passende Farbe punktuell auf die Rötungen auftragen, antrocknen lassen und sanft einklopfen. Für mehr Deckung einfach eine weitere Schicht, genauso wie zuvor, einarbeiten. Die Ränder kannst Du dann nur noch leicht verblenden.

Sollten Deine Hautunreinheiten etwas öliger sein, als der Rest Deiner Gesichtshaut, kannst Du vorab zusätzlich mit unserem ILGE Translucent Compact Powder die Stelle etwas abmattieren. Und damit das allgemeine Undercover-Manöver bei Unreinheiten auch den ganzen Tag hält, kannst Du nach dem Auftragen des Concealers auf die Stelle noch einmal eine dünne Schicht von ILGE darüber auftupfen.

No.4 Concealer – über oder unter der Foundation?

Das ist ein bisschen so, wie die Frage nach der Henne oder dem Ei – was kommt zuerst? Auch bei der Positionierung des Concealers gibt es kein richtig oder falsch. Denn tatsächlich ist beides richtig. Wenn Du den Concealer als Color Corrector einsetzt, kommt er UNTER die Foundation. Der Concealer soll ja in diesem Fall die Unregelmäßigkeiten kaschieren, aber hinterher nicht zu sehen sein. Concealer, der mit Deinem Teint matcht und der eher abdeckend wirken soll, kann sowohl unter als auch auf die Foundation. Egal in welcher Reihenfolge, sollte jedoch zunächst die erste Schicht Foundation oder Concealer auf der Haut kurz antrocknen, damit man sie mit der nächsten Schicht nicht verschmiert. Ein Concealer, den Du als Highlighter einsetzt, muss ÜBER die Foundation.

Die beste Reihenfolge ist also mit dem Color Correcting zu beginnen. Dann trägst Du Deine Foundation auf – wartest kurz bis sie angetrocknet ist und gehst dann mit dem Concealer falls nötig noch mal über Deine Augenringe und highlightest Dein Gesicht. Womit wir beim nächsten und letzten Punkt wären.

Zu Deinen Skin Heros

No.5 Concealer als Highlighter

tunkal5



Wie schon anfangs erwähnt - Dein Concealer ist DAS Beauty-Tool. Denn er kann mehr als nur Unreinheiten abdecken: Um Deinem Gesicht mehr Kontur zu verleihen, kannst du mit einem Concealer einzelne Partien hervorheben und betonen. Wie Du das an Deinen Augenschatten machst, kannst Du im Tipp No. 2 lesen.

Den Concealer kannst Du aber auch an diesen Stellen als Highlighter einsetzen: Unter dem Brauenbogen, auf Deinen Wangenknochen, über der Nasenwurzel, die Linie auf Deinem Nasenrücken, die Mitte Deines Kinns, die Stellen links und rechts von Deinen Nasenflügeln, die Nasolabialfalte und nicht zu vergessen, das Lippenherz. Trage dafür den Concealer als Strich auf und klopfe ihn wieder sanft mit Deiner Fingerkuppe ein. Du wirst sehen, diese Tricks werden Deinem Gesicht mehr Form geben.

No.6 Concealer als Wellness

In Naturkosmetik Concealern sind rein natürliche Inhaltsstoffe. Das ist dann sogar ein bisschen wie Wellness für Deine Haut. So hat unser TUNKAL Concealer auch leicht kühlende und beruhigende Inhaltsstoffe wie Kamillenextrakt oder Muskatellersalbei. Avocadoöl ist nicht nur rückfettend, sondern versorgt die Haut auch mit Vitamin A und E. Wenn Du wissen möchtest, was sonst noch alles in unserem TUNKAL Concealer enthalten ist, kannst Du das hier unter dem Punkt Inhaltsstoffe einsehen. Da haben wir alle “INCIS” auf Englisch und Deutsch transparent aufgelistet.

Good to know

Und zu guter Letzt möchten wir darauf aufmerksam machen, dass in Concealern konventioneller Kosmetik häufig Schadstoffe enthalten sind. Zum Teil sogar recht erschreckende wie Arsen, das Nervengift. Wenn Du Dich dazu mehr informieren möchtest, kannst Du das in diesem Öko-Test Beitrag, veröffentlicht im Dezember 2020, nachlesen.

Shop the good stuff!

Leave a comment

All comments are moderated before being published